geöffnet am:
Sonntag, den 9. April
 von
13.30 Uhr - 17:00 Uhr
Infos zur Anfahrt unter

Flipper-Sammlung@online.de



+++ Flippersammlung - NEWSLETTER +++

Grundsätzlich versuchen wir die Sammlung alle 3 - 4 Wochen für jedermann zugänglich zu machen. 

Wer einmal auf ein paar Kugeln vorbeischauen möchte, kann uns jederzeit unter 

Flipper-Sammlung@online.de 

eine E-Mail schicken - wir setzen Euch dann auf die "Newsletter-Liste" und informieren Euch rechtzeitig wenn die Kugel wieder glüht!



Das Flippern ist kostenlos! Ihr entscheidet selbst, was Euch der Besuch der Sammlung wert war - diese Spende ist jederzeit willkommen und wird zu 100% für die Instandsetzung und den Erhalt der Geräte verwendet !!!

Besucherzaehler




Die Sammlung im TV
Im März 2012 stattete das Bayerische Fernsehen der Flippersammlung einen ersten Besuch ab...    ...um drei Monate später für einen erneuten Beitrag in der "Frankenschau" wieder zu kommen!

Hier geht´s zum 1. Clip Hier geht´s zum 2. Clip

 

 "Danke" an...

Reinhold Gehring

* 03.09.1949        + 08.04.2013

Völlig unerwartet ist Reinhold Gehring am 8. April im Alter von nur 63 Jahren an schwerem Herzversagen verstorben. Er war es, der unsere ersten erworbenen Automaten Ende Dezember 1993 mit mehreren Transporter-Ladungen in die Rothenburger Herrnmühle verschaffte. Lange Zeit war er der einzige Probe-Spieler an den ständig wechselnden Flippern im alten Jugendzimmer der Thomas-Zweiffel-Straße in Rothenburg. Uneigennützig installierte er uns die gesamte Elektrik der Flippersammlung vom Flipperkeller bis hinauf in den Dachboden. In den letzten Jahren war er an nahezu allen Öffnungstagen, oft in Begleitung meiner Mutter, in unserer Sammlung mit Kaffee und Kuchen präsent und führte die Flipperaner mit allerlei Informationen wie ein hauseigener Manager durch die Welt der Flipper – so auch am Ostermontag, den 01. April 2013...

Wir werden ihm ein würdiges Andenken bewahren!

+

Richard  "Richie"  Geuder

Der uns mit seinem "Stall" und seinen Ideen diesen Standort erst ermöglicht hat!

+

  Familie Knausenberger  

für die geduldig ertragene jahrelange "Flipper-Invasion" im heimischen Walzenboden der

Herrnmühle = Flipperstandort Nr. 1 

+

Die Deutsche Post AG

welche ihre Filiale in Steinach im Jahre 1997 geschlossen und uns so den 2. Flipperstandort nebst beheizter "Werkstatt" ermöglicht hat.

+

Werner Motzet

schon fast drittes Mitglied der Sammlung :-) - immer mit 200% Einsatz dabei

+

Daniel Motzet

Der Spezialist in Sachen Kunststoffe - rekonstruiert selbst die kniffligsten Flipper-Plastics auf den Mikrometer genau!

+

Uwe Stippler

"Ober-Pinhead" und immer wieder gern gesehener Gast unserer Sammlung - leider seit längerem unbekannt verzogen!

+

Georg Prüssner  

als "Außenkorrespondent" in Sachen Sammlung brachte er uns den IMO-Juwel nach Rothenburg

+

und...

 allen anderen, die uns bei der Verwirklichung der Sammlung zur Seite gestanden haben!

 

Stand: 3/2017